Energiesparsystem ‘PowerSaver’

Im Projekt ‘PowerSaver’ entwickelt das Institut für Pervasive Computing unter der Leitung von Prof. Alois Ferscha an der Johannes Kepler Universität in Linz in Kooperation mit der Energie AG ein intelligentes Energiemanagementsystem. Mit Hilfe dieses Systems sollen laut Prof. Ferscha Stand-by Verluste großteils vermieden werden können, weil das System

(…) auf einer automatischen Aktivitäts- und Kontexterkennung beruht und das Gerätezustände nach Einschätzung aktueller und zukünftiger Gebrauchssituationen automatisch einstellt – ohne die Aufmerksamkeit oder gar eine Schaltaktion des Benutzers zu fordern.

Studien zu Folge steckt in diesem intelligenten System ein Einsparungspotential im Haushalt von rund 17 Prozent Energie. Bei Beleuchtung könnte sogar mehr als 50 Prozent Energie eingespart werden. Mittels unsichtbarer Steuerung in einer Armbanduhr werden so die elektrischen Geräte  je nach Aktivität kontrolliert. Weitere Informationen über die ersten Testläufe können aus dem Infofolder oder direkt auf der Homepage entnommen werden.

Comments are closed.